Kapitel IV: Kurze Geschichte von M.I.S.A.

Das System von Ceausescu erstickte jede Initiative moralischer und spiritueller Trends schon in ihren Wurzeln. Die kommunistische Diktatur fiel 1989, die alten unterdrückenden Einstellungen jedoch blieben. Die Freiheit des Denkens, die Meinungsfreiheit und die Freiheit, sich frei in einer Vereinigung zu verbinden, wurden im Fall der „Bewegung für spirituelle Eingliederung ins Absolute“ (M.I.S.A.) verletzt.

Viele Gründungsmitglieder unserer Vereinigung, sowie viele Yogalehrer und Praktizierende in den Kursen von M.I.S.A. wurden von diesem unterdrückenden Machtapparat verhört und befanden sich zeitweise in Gefangenschaft während der kommunistischen Diktatur. Ihre neuen Ideen, ihr freier Geist und ihr Wissen über Parapsychologie wurde in dieser Zeit als Gefahr für die kommunistische Macht eingestuft. Dieses totalitäre System in Rumänien hat alle Aktivitäten verboten, die sich auch nur im Geringsten mit dem Thema der Spiritualität befassten. Die Untersuchung des Sicherheitsdienstes gegen die rumänischen Intellektuellen, die Kontakte zur Bewegung der transzendentalen Meditation hatten oder darin aktiv waren, ist berühmt. Dann wurde der Yogalehrer Gregorian Bivolaru zum Ziel dieser Untersuchungen, die zu Festnahmen, Einschüchterungen und Beurlaubungen führte. Auf nationaler Ebene wurde sogar die Fakultät für Psychologie in Bukarest aufgelöst.

Einige der in dieser Sache beschuldigten Personen erhielten nach 1989 die offizielle Anerkennung der rumänischen demokratischen Regierung, dass sie Opfer politischen Missbrauchs waren. Im Fall des Yogalehrers Gregorian Bivolaru können wir von einer offensichtlich diskriminierenden Einstellung berichten. Auch in seiner Situation hat das totalitäre System auf die einfachste Methode zurückgegriffen, eine Person, die vom politischen Standpunkt aus gefährlich erscheint, bloßzustellen: Die Erfindung von Beschuldigungen, die sie wie einen Kriminellen darstellt. Der Angriff auf seine soziale Glaubwürdigkeit war begleitet von einem ernsten Angriff seiner Glaubwürdigkeit bezüglich seiner psychischen Gesundheit. Dem Yogalehrer Gregorian Bivolaru wurde diagnostiziert, er hätte eine Geistesstörung und wurde in eine Klinik für chronisch Geisteskranke eingeliefert.

Obwohl all dies ein für ein diktatorisches System spezifisches Szenario war, wurde Gregorian Bivolaru nicht einmal nach 1989 als politisches Opfer angesehen. Mehr noch, obwohl seine Situation sehr wohl bei den Regierenden bekannt ist, wurde mit Hilfe der Massenmedien die öffentliche Meinung so beeinflusst, dass das Bild entstand, Gregorian Bivolaru sei schuldig bezüglich der Verletzung der allgemeinen Gesetze und dass er unwiederbringlich psychisch krank sei. Wir klagen diese ernste Verletzung der Menschenrechte an und protestieren gegen die schon 14 Jahre andauernde Diskriminierung einer Person, die wegen ihren Überzeugungen während des Kommunismus unter Überwachung stand, gefoltert und inhaftiert wurde.

Entgegen der wiederholten Behauptung der Massenmedien, die Begründer von M.I.S.A., sowie Lehrer und Praktizierende in den Kursen von M.I.S.A. seien ernsthaft psychisch krank, hätten ein asoziales und abnormes Verhalten und wären perfekte Opfer von Techniken der Gehirnwaschung, sind viele von ihnen Fachleute in wichtigen Bereichen der Forschung, die jetzt in der westlichen Welt eine große Anerkennung genießen.

Methoden wie Yoga, Tai Chi, Ayurveda (traditionelle indische Medizin) sind in den Westen gebracht worden als alternative und komplementäre Methoden zur Heilung, Erhaltung der Gesundheit und zur harmonischen Entwicklung der Persönlichkeit. In Rumänien jedoch werden sie mit Skepsis und Misstrauen von einem bestimmten Teil der rumänischen Regierung betrachtet, die noch die alten kommunistischen Einstellungen hat.

Wie auch immer, wegen der außergewöhnlich nützlichen Wirkung, die diese uralten Methoden auf die Menschen, die mit ihnen in Kontakt kommen, haben, haben nach der Revolution 1989 viele Rumänen begonnen Yoga zu praktizieren und ihre Gesundheit durch Naturheilkunde-Therapien zu verbessern.

Dank dieser uralten Methoden entwickelte sich in Rumänien ein wahrer Trend der spirituellen und moralischen Regeneration. Wissensdurstig nach Jahrzehnten bewusster Verletzung, begrüßt die rumänische Öffentlichkeit diese mit steigerndem Interesse.

Spune ce crezi

Adresa de email nu va fi publicata

Acest sit folosește Akismet pentru a reduce spamul. Află cum sunt procesate datele comentariilor tale.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More